Eine kleine Führung durch unser Portfolio optischer Sensoren

Optische Sensoren wandeln Lichtstrahlen in elektronische Signale um, die nach verschiedenen Messprinzipien weiterverarbeitet werden können. Sie bieten die Möglichkeit kontaktloser Messung und sind einfach zu installieren.  

Lufft Produkte sind beliebt, weil sie effizient und benutzerfreundlich sind und ihre direkte Umgebung kaum beeinträchtigen. Durch ihre Vielfältigkeit ist eine sehr individuelle Anpassung an diverse Bedürfnisse möglich. Die Anwendungsbereiche unserer Kunden sind unter anderem Flughäfen, Straßen und sogar verschneite Gebiete in der Antarktis. Selbst Wissenschaftler wie zum Beispiel Meteorologen vertrauen auf unsere Geräte. 

Einsatz im Skiweltcup

Joachim Schug, Chef-Meteorologe der MeteoGroupSwitzerland untermauerte die Nützlichkeit unserer Sensoren bei dem Alpinen Skiweltcup: „Der Lufft SHM31 am Chuenisbaergli hilft dem Skiweltcup-Team enorm! Je nach Neuschneemenge werden mehr oder weniger Arbeitskräfte für die Schneeräumung benötigt.“ 

Unser Optical Sensors Guide bietet Ihnen einen Überblick über unsere optischen Sensoren sowie deren Anwendungsbereiche. Dazu gehört der Schneehöhensensor SHM31, die Wolkenhöhensensoren CHM 15k und CHM 8k, die Sichtweitensensoren VS20k und VS2k sowie die Straßensensoren MARWIS und StaRWIS. 

Momentan ist das Dokument nur in englischer Sprache verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Frische Gesichter im Außendienst: Treffen Sie das europäische Serviceteam

OTT HydroMet ist bestrebt, qualifizierte und erfahrene Kandidaten auf dem Gebiet der Umweltüberwachung einzustellen, die unsere Kunden von der Installation bis zum Datenzugriff zuverlässig unterstützen. Michael Leitner Außendiensttechniker - Österreich...
HydrologieMeteorologieSolarenergie

Cybersicherheit im Wassersektor

Ein Cyberangriff kann ein Unternehmen nicht nur enorm viel Geld kosten. Auch der Ruf des Unternehmens erleidet Schaden und wenn es um die Wasserversorgung geht, könnte so ein Angriff sogar...
Hydrologie

Die Flutkatastrophe 2021 in Mitteleuropa: Ein Jahr danach

Im Juli 2021 wurden Gemeinden in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz von einer Hochwasserkatastrophe heimgesucht. Westdeutschland war mit über 185 Todesopfern am stärksten betroffen, was die Flut...
Hydrologie