Branchentreff Winterdienst 2016 – ein Fazit

Der Branchentreff Winterdienst der MeteoGroup fand dieses Jahr vom 20. bis zum 21. Juni statt und ist immer eine gute Möglichkeit des Informations- und Erfahrungsaustausches für alle Teilnehmer. Im Folgenden zieht Business Development Managerin Simone Dietrich ein Fazit über das erfolgreiche Treffen…

Ein vorausschauender Winterdienst beginnt nicht mit der ersten Glättewarnung, sondern bereits in der warmen Jahreszeit – so mein Fazit zum diesjährigen Winterdienst-Branchentreff. Einen wichtigen Beitrag zur optimalen Vorbereitung sehen wir unter anderem im regelmäßigen Erfahrungsaustausch.

In Kooperation mit verschiedenen Partnern wie der G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH haben wir erneut dazu eingeladen, sich über aktuelle Entwicklungen im Winterdienstbereich zu informieren. Fallstudien, wie Städte und Kommunen durch die gezielte Aufstellung von Glättemeldeanlagen ihre Einsatz- und Ressourcenplanung angepasst und nachhaltig verbessert haben, ein meteorologischer Crashkurs, worauf es bei der Glättefrüherkennung ankommt, sowie Themen zur Rechtssicherheit und neuen Trends und Forschungsergebnissen standen auf dem Programm.

Zwei Tage intensiver Gespräche mit 80 Teilnehmern bestätigen uns, dass wir durch die Einbindung von Daten der Glättemeldeanlagen in unser Online-Portal www.Glätte24.de die Winterdienste entscheidend dabei unterstützen, ihre Routenplanung optimal auszurichten, gefährdete Abschnitte zuerst abzufahren und zielgerichtet zu streuen. Zu streuen nur wenn nötig, nur so viel wie nötig und nur dort wo nötig, spart Geld und schont nachhaltig Umwelt und Ressourcen. Wir setzen seit Jahren auf kompetente Messtechnik-Partner wie Lufft. Innovationen bei der Messung von Straßenbelagstemperaturen und -zuständen sind eine wichtige Voraussetzung, um punktgenaue Glättevorhersagen erstellen zu können. Von zukünftig noch besseren Prognosen erhoffen wir uns noch bessere Entscheidungen. Einen Lösungsansatz sehen wir dabei in der Einbindung von Echtzeitdaten in unsere Streckenprognosen, die durch sogenannte mobile Glättemeldeanlagen (MARWIS) an Streufahrzeugen erhoben werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mountains in the Swiss Alps with glaciers and snow

2023 Trends bei der Umweltmonitoring

Auch 2023 wird voraussichtlich wieder ein Jahr, wie bisher kein anderes. Wir haben global erhobene Daten, unsere eigene Marktkenntnis und die Erfahrung unserer Kunden zusammengeführt um die aktuellen Herausforderungen und...
HydrologieMeteorologie
Water Pressure Level Sensor OTT PLS 500

Die neue OTT PLS 500 stellt sich vor

Aufbauend auf jahrzehntelanger Erfahrung behält die neue Drucksonde PLS 500 die Schlüsselelemente der bewährten, robusten und zuverlässigen OTT PLS bei, ist aber nun noch intuitiver und benutzerfreundlicher.Die OTT PLS 500...
Hydrologie

FAQ: Datenfernübertragung für den OTT ecoLog 1000 & Sutron XLink 100/500

Die nahtlose Integration vom Sensor zur Software wird vereinfacht, weil die Übertragungstechnologie fortschrittlicher und intuitiver wird. Der OTT ecoLog 1000, ein All-in-One-Wasserstandslogger, und unsere bewährte Familie von Sutron XLink-Datenloggern unterstützen...
Unkategorisiert