Mobile Sensoren erobern Litauen – erfolgreicher MARWIS-Test

Unser mobiler Straßenwettersensor MARWIS ist kurz davor die Straßen Litauens zu erobern. Warum wir dieses Gefühl haben? Die Indizien sprechen für sich…

Litauen ist in 10 Regionen (Bezirke) eingeteilt: Alytus, Kaunas, Klaipėda, Marijampolė, Panevėžys, Šiauliai, Tauragė, Telšiai, Utena und Vilnius.

Diese gilt es nun alle mit unserer neuesten mobiler Straßen-Sensorik auszustatten, um Winterdienste sicherer und umweltfreundlicher zu machen. Eine Region ist schon dabei: Utena setzt bereits zwei MARWIS-Geräte seit Anfang 2016 ein, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen.

Die zentrale Straßen-Direktion Litauens hat den Auftrag an unseren Partner AVIGA erteilt, die Marwis Messwerte in ihre bestehende Software zu integrieren. Die erfassten Daten der in den Bezirken eingesetzten Sensoren stellt die Bezirksverwaltung öffentlich auf ihrer Website zur Verfügung. Die Software, die zunächst nur die MARWIS-Werte Straßenzustand und Reibung ausgab, wird nun um die restlichen Werte des mobilen Sensors ergänzt.

 

Im November 2016 reiste ich nach Utena, um unserem hiesigen Partner AVIGA bei einem MARWIS-Seminar unter die Arme zu greifen. Ziel war es potentiellen Anwendern (Ingenieure, Winterdienstmitarbeiter) der Direktorate aus allen Bezirken des Landes die neue Technik näher zu bringen. Wir nutzten den Tag für eine theoretische Einführung und praktische Workshops. Hierbei luden wir alle Seminarbesucher auf eine Tour in einem Klein-LKW ein, auf der wir die MARWIS-Daten live auf einem Tablet vorführten. Ein weiterer wichtiger Teil des Trainings war eine Webkonferenz mit einem unserer Entwickler, der für technische Fragen zur Verfügung stand.

Nach all dieser guten gemeinsamen Vorarbeit und der umfangreichen sowie lehrreichen Testperiode, bekamen wir nun grünes Licht in zukünftigen öffentlichen Ausschreibungen in Litauen mit ins Rennen zu gehen.

Aus diesem Anlass möchte ich mich herzlich bei allen, die das ermöglicht haben, bedanken – auf einen erfolgreiches MARWIS-Roll-Out in Litauen!

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da!

Das könnte Sie auch interessieren

FAQ: Datenfernübertragung für den OTT ecoLog 1000 & Sutron XLink 100/500

Die nahtlose Integration vom Sensor zur Software wird vereinfacht, weil die Übertragungstechnologie fortschrittlicher und intuitiver wird. Der OTT ecoLog 1000, ein All-in-One-Wasserstandslogger, und unsere bewährte Familie von Sutron XLink-Datenloggern unterstützen...
Hydrologie

Diskussionsrunde: Cybersecurity in der Wasserindustrie

Es ist geradezu erschreckend, wie oft die digitale Infrastruktur von Unternehmen durch Hacker bedroht wird. Da wir zunehmend auf Vernetzung bei der Datenverarbeitung setzen und vielfältige Onlinedienste nutzen, nimmt diese...
Unkategorisiert

Neue Gesichter im Außendienst: Treffen Sie das europäische Serviceteam

OTT HydroMet ist stets bestrebt, qualifizierte und erfahrene Kandidaten auf dem Gebiet des Umweltmonitorings einzustellen, mit denen wir unseren Kunden ein starkes Team zur Seite stellen können, das sie von...
HydrologieMeteorologieSolarenergie