Die neue ViewMondo-Vielfalt – Einsatz auch auf Flughäfen möglich

Mit der browser-basierten Monitoring-Software ViewMondo bieten wir seit Mitte 2015 eine elegante Verwaltungs-Lösung für mobile und stationäre Wetterstationen an. Einmal implementiert, finden sich alle Messstationen auf einer Landkarte wieder und lassen sich in Echtzeit auswerten. Doch im Laufe der Zeit seit der Einführung der smarten Software, blieb es nicht bei den im August 2015 erwähnten Funktionen – ViewMondo ist genauso weiter gewachsen wie das Lufft Produktportfolio. Im Folgenden erklärt Ihnen der Entwickler, was sich alles getan hat…

Mit der browser-basierten Monitoring-Software ViewMondo bieten wir seit Mitte 2015 eine elegante Verwaltungs-Lösung für mobile und stationäre Wetterstationen an. Einmal implementiert, finden sich alle Messstationen auf einer Landkarte wieder und lassen sich in Echtzeit auswerten. Doch im Laufe der Zeit seit der Einführung der smarten Software, blieb es nicht bei den im August 2015 erwähnten Funktionen – ViewMondo ist genauso weiter gewachsen wie das Lufft Produktportfolio.

SWIS und AWOS-Komponenten aus einer Hand

Was anfangs auf SWIS-Anwendungen (Straßenwetterinformationssysteme) ausgerichtet war, wird nun ein immer multifunktionaleres Tool, das in absehbarer Zeit auch in AWOS (Automated Weather Observing System) Anwendung findet. Dies ermöglichen spezielle Add-Ons, die wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Flughafen-Kunden entworfen haben. Der Schritt zur Umsetzung geht mit einer großen Arbeitserleichterung für Piloten, Runway-Techniker und Fluglotsen einher. Sie haben dadurch die Möglichkeit, Arbeitsprozesse zu digitalisieren und zu automatisieren, die sie zuvor mühevoll manuell einschätzen und ins AWOS (Aviation Weather Observation System) einpflegen mussten. Hier kommt auch der mobile Sensor MARWIS ins Spiel, der die dafür benötigten Runway-Zustände liefert.

Weitere Ergänzungen und mehr Sicherheit für alle Verkehrs-Anwendungen

Ein weiteres kommendes Feature ist eine Prognose-Funktion. Sie wird in der Lage sein, Wettervorhersagen in die Benutzeroberfläche einzubinden, wodurch sich eine zielgerichtete proaktive Taumittel-Ausbringung realisieren lässt.

Zudem wird der Messwert-Abgleich flexibler und die Streuempfehlung verfeinert.

Last but not least ist jetzt auch eine Stand-alone und Daten-Cloud-unabhängige Software-Lizenz verfügbar, die Ihre Daten bestmöglich vor Fremdzugriffen schützt und dadurch die z.B. auf Flughäfen so notwendige Daten-Sicherheit gewährleistet.

 

Wir finden, das sind gute Aussichten und freuen uns jetzt schon auf neue Projekte!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Was der UV-Index beschreibt und wie er sich berechnen lässt

Die Sonne ist der Quell allen irdischen Lebens, aber sie kann ihm auch schaden. Insbesondere das ultraviolette (UV) Spektrum der Sonnenstrahlung gefährdet Menschen mit hellerem Hauttyp. Dieser Artikel gibt einen...
Meteorologie

Mit 70 Jahren so gefragt wie nie: DWD setzt auf Referenzsensoren von OTT HydroMet

In einem Alter, in dem Menschen üblicherweise den Ruhestand genießen, ist der Deutsche Wetterdienst so gefragt und so wichtig wie nie. Starkregen und Flutkatastrophen, Dürreperioden und Ernteausfälle, Waldbrände und Luftverschmutzung...
Meteorologie
Rampe zum Parkdeck des Migros-Verteilzentrums in Zürich.

Migros sichert Rampe gegen Glätte und spart Energie mit angepasstem Straßenwetter-System

Um sichere Fahrt auf einer Rampe zu garantieren, hat das Schweizer Unternehmen Migros eine Heizung in die Fahrbahn zum Parkdeck auf dem Dach ihres Verteilzentrums in Zürich gebaut. Frost und...
Meteorologie